Über uns

Wir sind Antifa.NRW, ein fester Zusammenschluss von Antifa-Gruppen in Nordrhein-Westfalen. Dies bedeutet, dass wir als Gruppen verlässlich und dauerhaft in einer gemeinsamen Organisation arbeiten. In und mit diesem Zusammenschluss wollen wir antifaschistische Aktivitäten bündeln, die Schlagkräftigkeit einzelner Gruppen, Aktionen & Zusammenhänge stärken und ihnen ein öffentlichkeitswirksameres Sprachrohr bieten, um so die antifaschistische Bewegung in NRW insgesamt zu stärken. Gemeinsam werden wir Konzepte und längerfristige Strategien für die Antifa-Arbeit in NRW und darüber hinaus (weiter)entwickeln.

Um all dies ermöglichen zu können, gehören verschiedene Arbeitsbereiche zu unseren Tätigkeiten:

Kontaktbündelung:

Antifa muss erreichbar sein! Für unorganisierte Menschen, für eine interessierte Öffentlichkeit, für Bündnispartner:innen und die Presse. Daher bieten wir Hilfe beim Kontakt zu und dem Finden von Gruppen, Angeboten und Terminen in den verschiedenen Regionen NRWs.

Skillsharing:

Antifa muss sich organisieren! Daher stellen wir bestehende oder neu zu entwickelnde Ansätze, Konzepte und Erfahrungen allen zur Verfügung und bieten konkrete praktische Hilfe zur Selbstorganisation in antifaschistischen Zusammenhängen in Form von „How to…“-Sammlungen, Workshops, Vorträgen und Texten.

Debatte:

Antifa muss sich weiterentwickeln! Daher erarbeiten wir Positionen, diskutieren gemeinsam Inhalte und Strategien, entwickeln Konzepte und veröffentlichen unsere Ergebnisse in verschiedenen Formen und Öffentlichkeitsgraden. Darüber hinaus bieten wir auch anderen Gruppen [und Einzelpersonen] die Möglichkeit, Meinungen, Debattenbeiträge oder Positionspapiere über unsere Kanäle zu veröffentlichen.

Information:

Antifa muss Menschen erreichen! Daher verbreiten wir Inhalte antifaschistischer Gruppen – auch über unseren Zusammenschluss hinaus – um so dazu beizutragen, antifaschistische Inhalte und Positionen weiter in die öffentliche Wahrnehmung zu tragen.

Vernetzung:

Antifa muss zusammenkommen! Daher organisieren wir jeden Sommer das Kultur- & Politik-Festival „Sommer, Sonne, Antifa!“, damit unsere vielfältige Bewegung bei politischer Theorie, lebendigen Diskussionen und praktischen Trainings abseits vom stressigen Alltag eine Möglichkeit hat, sich kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen.

Aktion:

Antifa muss Wirkmächtig sein! Daher organisieren wir politische Aktionen oder beteiligen uns an solchen, um unsere Positionen in die Öffentlichkeit zu tragen, die Handlungsräume von Faschist:innen einzuschränken und konkret an der Umsetzung unserer politischen Zielsetzungen zu arbeiten.

Bildung:

Antifa muss weiterbilden! Andere und sich selbst in öffentlichen wie internen Veranstaltungen. Daher vermitteln wir und unsere Bündnispartner:innen Referierende für Vorträge, Workshops und Schulungen und entwickeln wo Bedarf ist auch selber verschiedene Veranstaltungsformate.

Politscher Grundstein der Antifa.NRW

Autonomie:

Jede Gruppe der Antifa.NRW besitzt politische Autonomie in ihren Entscheidungen und politischen Positionen. Wir sehen dies als unabdingbar, um die lokale Handlungsfähigkeit der Gruppen zu erhalten und ihre politische Selbständigkeit zu sichern. Außerdem sind wir der Meinung, dass der gesamte Zusammenschluss von der Fülle unterschiedlicher und individueller Ideen und Innovationen der einzelnen Gruppen profitieren kann. D.h. innerhalb unserer Organisation darf es Dissense und gegensätzliche Positionen geben, da dies eine basisdemokratische Struktur auszeichnet.

Trotz Autonomie streben wir nach Konsens, welcher nur erreicht werden kann, wenn wir uns offen und gleichberechtigt gegenüberstehen und bereit sind, Positionen argumentativ zu verhandeln. Dies ist besonders dann notwendig, wenn wir als Antifaschist:innen gemeinsam Position beziehen müssen, um ein politisch bedeutendes Ziel zu erreichen. Wollen wir den Faschismus besiegen, brauchen wir eine organisierte und große Gegenmacht, die über die dazu notwendigen Positionen Konsens erlangt, die aber auch dazu bereit ist, ihre gegenseitigen Dissense zu akzeptieren und konstruktiv zu diskutieren.

Vertretungsanspruch:

Antifa.NRW bedeutet für uns nicht, dass wir den Anspruch erheben, allein für alle Antifa-Gruppen in NRW zu sprechen oder diese alleine zu vertreten. Ganz im Gegenteil wollen wir die Möglichkeit bieten, einen Einblick in die Vielfallt der Gruppen, Strukturen und Positionen der Antifabewegung in NRW zu erhalten und dabei unserer Bewegung trotzdem eine wirkmächtigere Organisation sein, als es jede Gruppe für sich einzeln sein könnte.

Bündnisoffen:

Wir sind offen für Bündnisse und die Zusammenarbeit mit allen, die im weiten Spektrum des Antifaschismus arbeiten und kämpfen.

Grundlegendes Ziel:

Faschismus in all seinen ideologischen Formen und Organisationen zu bekämpfen, zurück zu drängen und seine ökonomischen, ideologischen und gesellschaftlichen Wurzeln zu beseitigen, um dessen vernichtenden und tödlichen Folgen für immer unmöglich zu machen.

Scroll to top